All news
29 November 2019

Ergebnisse des IFC Amazon Geschäftsklimaindex Q3 2019

München, 29.11.2019

Die IFC GmbH führt quartalsweise eine Marktanalyse zu den Einschätzungen und Erwartungen von Amazon „Suppliern“ (Vendoren/Sellern) an ihre Geschäftsentwicklung auf dem Vertriebskanal Amazon durch. Die Umfrage besteht aus 17 Fragen, bei denen unter anderem Einschätzungen und Prognosen behandelt werden.

Ziel der Studie ist es, zu zeigen, wie sich einzelne Unternehmen in ihrer Branche positionieren und wie Ihre eigenen Geschäftserwartungen mit denen Ihrer Kategorie übereinstimmen.

Wenn Sie Interesse haben Teil der nächsten Studie zu werden oder die gesamten Umfrageergebnisse zu erhalten melden Sie sich bitte unter folgendem https://input-factor.com/de/ifc-a-index-registration-de/ an.

Im ersten, von der IFC veröffentlichten, Amazon Index wird eine gemischte Stimmung unter den befragten Unternehmen, im Bezug auf den E-Marketplace Amazon, ersichtlich. Bei der repräsentativen Umfrage sind Seller, sowie Vendoren ungefähr gleichermaßen vertreten. Auch das Hybridmodell nimmt zunehmend an Popularität zu. Neben einigen interessanten Umfrageergebnissen, hat die IFC nachfolgend die drei relevantesten Trends herausgefiltert und genauer betrachtet.

Wissensstand:
60% der Befragten schätzen ihren derzeitigen Wissensstand über den Kanal Amazon als sehr umfassend ein. Wohingegen 40% noch Potential sehen, ihren Wissensstand auf das nächste Level zu bringen. Seller sind der maßgeblichen Treiber des umfassenden Wissenstands. Hier gaben knapp 85% an umfassend informiert zu sein. Bei den Vendoren gaben rund 85% an, einen ausreichenden oder verbesserungswürdigen Wissensstand zu haben.

Gemütslage:
Obwohl 60% der Befragten ihren Wissenstand über den Kanal Amazon als sehr umfassend bezeichnen, sind rund 70% zugleich unsicher oder ängstlich gestimmt, wenn es um die Gemütslage in Bezug auf den Kanal Amazon geht. Der negativ Trend wird auch hier von den Vendoren getrieben. Hier gaben nur 15% an, freudig eingestellt zu sein. Bei den Sellern waren es hingegen knapp über die Hälfte.

Relevanz:
Es ist ein solider Wissenstand, aber unsichere Stimmung und zugleich eine steigende Relevanz des Vertriebskanals Amazon bei allen Unternehmenssparten zu erkennen. Knapp die Hälfte aller Befragten gab an, dass die Relevanz des Verkaufskanals Amazon für ihr Geschäft in den nächsten zwölf Monaten voraussichtlich steigen wird. Hier war die Meinung der Seller und Vendoren nicht signifikant verschieden.

Die IFC GmbH ist ein Amazon Beratungs- und Marktforschungsunternehmen, welches sich zum Ziel gesetzt hat, allen Amazon Suppliern, also sowohl Händlern als auch Amazon Lieferanten, das Leben zu erleichtern und auf Amazon erfolgreicher zu machen.

IT CAN BE INTERESTING

Ergebnisse des IFC Amazon Geschäftsklimaindex Q3 2019

München, 29.11.2019 Die IFC GmbH führt quartalsweise eine Marktanalyse zu den Einschätzungen und Erwartungen von Amazon „Suppliern“ (Vendoren/Sellern) an ihre Geschäftsentwicklung auf dem Vertriebskanal Amazon durch. Die Umfrage besteht aus 17 Fragen, bei denen unter anderem Einschätzungen und Prognosen behandelt werden. Ziel der Studie ist es, zu zeigen, wie sich einzelne Unternehmen in ihrer Branche […]

Read more
Notice

This website or its third-party tools use cookies, which are necessary for its functioning and required to achieve the purposes illustrated in the cookie policy. To learn more, please refer to the privacy policy/cookies.

You accept the use of cookies by closing or dismissing this notice, by scrolling this page, by clicking a link or button or by continuing to browse otherwise.

No one likes pop-ups

Anyway, now that we are here, I'll tell you that if you like "Input Factor Consulting", you should give our email list a try. We'll only send you one email a month with the hottest news about e-commerce, Amazon and our company.